Get to the Point – Kommen Sie zur Sache

Von den zehn Redeprojekten im Handbuch „Kompetente Kommunikation“ halte ich das dritte Projekt für eines der Wichtigsten: „Kommen Sie zur Sache!“ Eine Rede hat eine – und nur eine – spezifische Absicht, und die muss sich in einem einzigen kurzen Satz formulieren lassen. Ist dies nicht möglich, will der Redner zu viel und erreicht am Ende gar nichts.

Neben der spezifischen Absicht hat eine Rede auch eine allgemeine Absicht: Sie will unterhalten, informieren, überzeugen oder inspirieren.

Erst wenn ein Redner seine allgemeine und seine spezifische Absicht klar festgelegt hat, kann er seine Rede schreiben. Die Struktur der Rede, die Auswahl der Beispiele und Anekdoten, die Wortwahl und Mimik und Gestik, all dies ordnet sich der Absicht der Rede unter.

Mit jeder Rede, die Sie bei den Würzburg Toastmasters halten, werden Sie über Ihre allgemeine und Ihre spezifische Abschicht nachdenken und irgendwann wird das für Sie selbstverständlich sein.

From all of the ten speech projects in „Competent Communicator“ manual, the third one may be one of the most important: „Get to the Point!“ A speech has one -and only one – specific purpose, and the speaker must be able to state this purpose in a single short sentence. If this is not possible, the speaker wants to achieve too much and will achieve nothing.

Apart from the specific purpose, a speech also has one of only four general purposes: It wants to entertain, inform, convince, or motivate to take action.

Only after a speaker has determined as clearly as possible his specific and his general purpose can he begin to write his speech. All other aspects – the structure of the speech, the choice of examples, anecdotes and words, gestures and body language – will be dictated by the purpose of the speech.

With every speech you give at Würzburg Toastmasters, you will think about your general and your specific purpose, until this comes natural to you.

Erstes Treffen – First Meeting

Am 12.02.2018 hatten wir unser sehr gut besuchtes erstes Meeting. Obwohl es für alle das erste Mal war, wurden alle Aufgaben von den Mitgliedern souverän gemeistert.

Michael gab als Toastmaster des Abends und als Gesamtbewerter nochmal einen Überblick über das Ausbildungsprogramm der Toastmaster und dann hörten wir vier wirklich exzellente Eisbrecher-Reden:

Carsten erzählte, wie das Wort „nein“ ihn zum internationalen Präsidenten der Young International Chamber machte. Manuel schilderte, wie er Löcher in der Landkarte seiner Eltern hinterließ, weil die seine vielen Wohnorte dort mit Stecknadeln markierten. Björn verglich sein Leben mit einer Reise auf dem Raumschiff Enterprise und ließ uns zu den Sternen greifen. Stephan berichtete, wie er in 10 Jahren 10 Sprachen lernte und 100 Länder bereiste.

Jan forderte uns mit Stegreifreden zum Thema Fasching heraus, schnell und strukturiert zu denken.

Die Bewertungen von Oliver, Manuel, Michael und Martina waren sehr professionell, wertschätzend und wertvoll.

Zum Schluss haben wir ein neues Officer-Team gewählt:

  • Präsident – Carsten
  • Vizepräsident Weiterbildung – Caroline
  • Vizepräsident Mitgliedschaft – Stephan
  • Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit – Stephan (übergangsweise)
  • Sekretär und Schatzmeister – Michael

On Monday, February 12th, 2018 we had our very well attended first meeting. Although it was the first time for everybody, all tasks have been mastered extremely well by the participants.

As Toastmaster of the Evening and General Evaluator, Michael again briefly explained Toastmasters‘ educational program. After that, we experienced four really excellent icebreaker speeches.

Carsten told us the story, how saying „no“ made him international president of the Young International Chamber. Manuel told us, how he left holes in his parents‘ world map, who are marking the towns where he used to live with pins. Björn likened his life to a voyage on the starship Enterprise and let us reach for the stars. Stephan told us, how he learnt 10 languages in 10 years and visited 100 countries.

Jan challenged us with his carnival themed Table Topic to think on our feet and deliver impromptu speeches.

The evaluations by Oliver, Manuel, Michael, and Martina were professional, motivating, and helpful.

Finally, we elected a new Officer-Team:

  • President – Carsten
  • Vice President Education – Caroline
  • Vice President Membership – Stephan
  • Vice President Public Relations – Stephan (übergangsweise)
  • Secretary and Treasurer – Michael

 

Successful Launch – Erfolgreiche Gründung!

Unsere Gründungsveranstaltung am Montag hat riesigen Spaß gemacht! Der Martinskeller war mit über zwanzig Gästen und zehn Toastmastern fast voll. Wir freuen uns, wenn du am Montag, den 12. Februar um 19:00 im Martinskeller zu uns stößt!

Our launch event on Monday was great fun. The basement of the Martinsklause was packed with more than twenty guests and ten Toastmasters. Join the fun next Monday, February 12th, at 19:00 in the Martinsklause.